Literatur

Business Coaching: Ein Praxis - lehrbuch

Verlag: De Gruyter  (2018)

Autor: Prof. Dr. Evelyn Albrecht

Dieses Buch zeigt umfassend alle wichtige Aspekte für ein professionelles Business Coaching.

Dabei werden folgende Themenbereiche schwerpunktmäßig dargestellt:

  • Gesamt-Coaching-Prozess
  • Einzelgespräch Prozess
  • Zusammenarbeit Coach - Klient
  • Best Practice Methoden
  • Interventionen
  • Ethik im Coaching

Das Buch richtet sich an

  • Business Coaches
  • Coaches in der Ausbildung
  • Führungskräfte
  • HR Manager

 

Burnout: Coaching versus Psychotherapie

Verlag: Thieme  (2018)

Journal: Psychotherapie im Dialog 2018; 19(03): 80 - 84 / DOI: 10.1055/a-0556-2563

Autoren: Prof. Dr. Arnd Albrecht, Prof. Dr. Dr. Andreas Hillert, Prof. Dr. Evelyn Albrecht

 

Burnout und chronischer beruflicher Stress

Verlag: Hogrefe-Verlag (2017)

Autor: Prof. Dr. Dr. Andreas Hillert, Dr.  Stefan Koch, Prof. Dr. Dirk Lehr

In diesem Buch für Betroffen von Burnout  werden neben ausführlichen Informationen auch Hinweise für Veränderungsmöglichkeiten gegeben.

 

 

Internationales Management

Verlag: Berliner Wissenschafts-Verlag (2016)

Autor: Prof. Dr. Arnd Albrecht

 

Dieses Buch stellt in klaren Strukturen die wichtigsten Komponenten des internationalen Managements dar und erklärt vereinfacht dessen Zusammenhänge.

Zahlreiche Abbildungen und Modelle veranschaulichen prägnant den Inhalt.

 

Disruptive Organisation

Verlag: Springer (2017)

Journal: Zeitschrift für angewandte Organisationspsychologie

Autor: Prof. Dr. Arnd Albrecht

 

Abstract GIO 3/17

Viele Organisationen befinden sich im Umbruch. Globale sozio-ökonomische und technologische Megatrends, wie beispielsweise demographische Veränderungen und Digitalisierung, sind Ursachen dieser Transformation. Alte Organisationsformen werden den veränderten Kundenbedürfnissen nicht mehr gerecht. Während disruptive Entwicklungen und Innovationen eingehend untersucht wurden, wurde das Thema disruptiver Organisationen hinsichtlich zukünftig notwendiger neuer Organisationsformen nur unzureichend diskutiert. Diese Veränderungen werden hinsichtlich interner und externer Kundenbedürfnissen notwendig. Beide Stakeholder-Gruppen erwarten eine immer schnellere, individualisierte und flexiblere Antwort auf ihre persönlichen Bedürfnisse. Um eine Antwort auf mögliche radikale Veränderungen von Organisationen zu erhalten wurden Manager/innen hinsichtlich zukünftiger Organisationen befragt. Die Ergebnisse der Umfrage von 129 Manager/innen zeigen eine Abkehr von traditionellen Organisationsformen hinsichtlich Kommunikation und der Rolle von der Firma als reinem Arbeitsort. Zwei neue modellhaften Organisationsansätze werden vorgestellt und fünf konkrete Handlungsempfehlungen, einem disruptiven Organisationsveränderungsansatz zu folgen, abgeleitet.